We noticed you are from %country_name. Please visit your local store here!

Funktionsweise unserer Elektroden

Unsere einzigartigen dreischichtigen Elektroden wurden auf unseren Trainingsgürteln und Tonern speziell so platziert, dass sie eine optimale Aktivierung der Muskeln ermöglichen – und zwar unter der Oberfläche der Elektrode und darum herum.

Die Elektroden sind mit stark antiallergenem Hydrogel aus dem medizinischen Bereich gefertigt. Hierbei wird Wasser als Leitermaterial zwischen Ihren Muskeln und den elektronischen Kontakten am Trainingsgerät verwendet.

Das gedruckte Netz auf den Elektroden sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der muskelstimulierenden Impulse – somit sind sie besonders angenehm zu tragen und die Muskeln werden effektiv stimuliert.

Ohne das Netz verteilen sich die elektrischen Impulse weniger gut, wodurch eine größere Stromdichte entsteht, was vermutlich weniger angenehme Trainingseinheiten zur Folge hätte.

Wie fühlen sich die Elektroden an?

Wenn die Elektroden mit Ihrer Haut in Berührung kommen, fühlen sie sich zunächst kalt und klebrig an, doch sobald Sie mit dem Workout beginnen, lässt dieses Gefühl nach.

Die Haftwirkung der Elektroden nimmt irgendwann ab. Deshalb empfehlen wir, die Gelpads nach 20 bis 30 Sitzungen auszutauschen.

Da die Elektroden des Gesichts-Toners kleiner sind und aus etwas anderen Bestandteilen bestehen, sollten Sie diese nach jeweils fünf Trainingseinheiten austauschen.

Was kann ich dafür tun, dass die Elektroden möglichst lange halten?

Reinigen Sie Ihre Haut vor dem Workout

Wischen Sie die Haut mit einem feuchten Tuch ab, um abgestorbene Hautzellen sowie Überreste von Feuchtigkeitscremes oder Bodylotions zu entfernen, die die Elektroden beschädigen könnten.

Schützen Sie die Elektroden nach jedem Training

Die Plastikabdeckungen für Ihre Elektroden sind wiederverwendbar. So können Sie die Elektroden auch nach dem Training schützen.

Sie haben die Abdeckungen verloren oder versehentlich weggeworfen? Kein Problem: Sie können auch jede andere trockene, glatte Plastikoberfläche verwenden.

Wässern Sie Ihr Hydrogel

Bei den ersten Anzeichen dafür, dass Ihre Elektroden überstrapaziert sind (siehe unten), träufeln Sie einfach ein paar Tropfen Wasser darauf, um das Material auf Wasserbasis wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Außerdem sollten Sie die Elektroden nur von Ihrem Trainingsgürtel oder Toner abnehmen, wenn sie ausgetauscht werden müssen.

Woher weiß ich, wann ich meine Elektroden austauschen muss?

Wenn Ihre Elektroden nicht mehr richtig an der Haut haften, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Sie neue Elektroden brauchen.

Weitere Anzeichen:

Sie erreichen nicht die gewünschte Intensität

Wenn die Muskelstimulation nicht so stark ist wie üblich oder Sie nicht mit Ihrem gewöhnlichen Intensitätsniveau trainieren können, brauchen Sie vielleicht neue Elektroden.

Die Oberfläche der Elektroden ist uneben und blättert ab

Wenn die Oberfläche sich ungewöhnlich uneben anfühlt oder Teile davon beginnen, abzublättern oder an Ihrer Haut kleben zu bleiben, brauchen Sie eventuell neue Elektroden.

Bei unebener Oberfläche können die EMS-Impulse nicht mehr effektiv verteilt werden und Sie trainieren nicht mehr optimal.

Haben die Elektroden Löcher oder sind sie eingerissen, tauschen Sie sie umgehend aus.

Wenn Sie beim Training ein unangenehmes Gefühl verspüren, ist die Elektrode womöglich eingerissen oder hat ein Loch.

Wenn dies geschieht, werden die EMS-Impulse nicht mehr gleichmäßig verteilt.

Damit sich das Toning wieder angenehm anfühlt und Sie effektiv trainieren können, sollten Sie so schnell wie möglich neue Elektroden bestellen.

Elektroden Bauchtrainer
Nach 20-30 Anwendungen austauschen
Jetzt kaufen
Elektroden Po-Trainer
Nach 20-30 Anwendungen austauschen
Jetzt kaufen
Elektroden Armtrainer
Nach 20-30 Anwendungen austauschen
Jetzt kaufen
Elektroden Face
Nach 20-30 Anwendungen austauschen
Jetzt kaufen